Anneliese_Scharbl

Klub-Vorträge und Veranstaltungen

Liebe Mitglieder und Freunde des Österreichischen Alpenklubs,

zuerst unseren ganz herzlichen Dank an alle, die mit uns in der Natur und auf den Bergen unterwegs waren, uns mit ihren Vorträgen unterhalten oder interessante Berichte für die Klubzeitung gesendet haben. Gerade weil alle Zusammenkünfte und Reisen schon seit 2020 aufwendig zu organisieren sind, haben wir jedes Treffen mit Euch in vollen Zügen genossen und uns über alle Eure Nachrichten und Anrufe gefreut.

Tourenberichte: Wie jedes Jahr ersuchen wir Euch wieder um Eure Tourenberichte. Sie müssen nicht unbedingt akribisch aufgelistet sein. Schreibt uns einfach eure wichtigsten Unternehmungen und Abenteuer. Teilt eure Erfahrungen und Erlebnisse mit uns. Wir sind schon gespannt. Und schickt uns wieder Fotos und Videosequenzen für unseren Jahresrückblick.

Auch für den Herbst 2022 und für 2023 haben wir wieder viele Highlights im Programm. Wir hoffen sie gefallen Euch und Ihr seid mit dabei. Ziel bei all unseren Veranstaltungen ist es, gemeinsam eine schöne, erholsame Zeit zu verbringen und unterschiedlichste Aktivitäten für alle Bedürfnisse anzubieten. Darauf freuen wir uns und ersuchen um Eure baldige Anmeldung bei Gerti, reinisch.gertrude@gmail.com; 043 (0) 660-5988-388.

Unsere Veranstaltungen sind keine Führungstouren, stehen aber selbstverständlich immer auch Gästen offen (selbständige, eigenverantwortliche BergsteigerInnen!), die jederzeit gerne gesehen sind. Vorträge von September-März, Hüttenabende, Skiwoche, winterliches „Basislager“, Ballonfahrt, Kletterwoche, jährl. Klubtreffen Ende September, gemeinsame Kletter- oder Bergtouren …

Wir wünschen Euch ein wunderschönes, gesundes und unfallfreies Bergjahr 2022!
Ganz herzlich Euer Klubvorstand

________________________________________________________________________

Unser Klubprogramm: 

Die allseits beliebten Donnerstag-Klubabende finden wieder statt – unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Vorschriften!

Die Klub-Bibliothek ist auch wieder jeden Donnerstag ab 16 Uhr geöffnet!

 ________________________________________________________________________

Unsere Vorträge sind ganz besondere Raritäten und finden entweder
a) im Klubheim des ÖAK am Getreidemarkt 3/12, 1060 Wien (U4 Karlsplatz, 57A) oder
b) im Vortragssaal des Bezirksmuseums des 8. Bezirks, 1080 Wien, Schmidgasse 18 (Ecke Lange Gasse) statt.
Beginn jeweils 19 Uhr

Zu allen Vorträgen und Veranstaltungen (auch für Besuche des Sekretariats!) sind die aktuellen, gesetzlichen Corona-Vorschriften ausnahmslos einzuhalten)!
Anmeldung bitte mit Angabe der Telefon-Nummer an:
alpenklub.oeak@gmail.com; Tel. (01) 581 38 58 (nur Donnerstag ab 15 Uhr).

Donnerstag, 3. Nov. 2022, Klublokal: Reinhard Wolf, Der Berg allein genügt nicht

Donnerstag, 17. Nov. 2022, Bezirksmuseum: Sylvia Kleedorfer, Patagonien

Donnerstag, 1. Dez. 2022, Klublokal: Wolfgang Schupfer, Pik Lenin 2022

Donnerstag, 15. Dez. 2022, Klublokal: Vorweihnachtliches Fest
Festrede: James Skone

Donnerstag, 12. Jan. 2023, Klublokal: Thema noch offen
Donnerstag, 26. Jan. 2023, Klublokal: Thema noch offen
Donnerstag, 2. Feb. 2023, Klublokal: Thema noch offen
Donnerstag, 16. Feb. 2023, Bezirksmuseum: Thema offen

________________________________________________________________________

Mittwoch, 23. November, 11 Uhr
ÖAK-Besuch der Ausstellung ALPINE SEILSCHAFTEN – Bergsport um 1900
Landesgalerie NÖ, Museumsplatz 1, 3500 Krems

1549844_opener_565917_gustav_jahn_bergsteiger_am_bismarcksteig_auf_der_rax_undatiert_c_landessammlungen_noeZu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelten sich die Gegend um die Rax und der Alpenraum zum FremdenverkehrsHotspot, auch der noch junge Wintersport begann sich durchzusetzen. Die bildende Kunst war wesentlich daran beteiligt. Gustav Jahn und Otto Barth, zwei Künstler und bergbegeisterte „Aktivisten“, hielten Felsformationen, Bergsteiger oder Schifahrer in Gemälden und Werbesujets eindrucksvoll fest und bildeten „Seilschaften“ mit einflussreichen Persönlichkeiten wie Mizzi Langer-Kauba, einer jungen Sportlerin und Geschäftsfrau aus Wien, sowie den Fotografen Fritz Benesch und Camillo Kronich.
Mit der Rax als Knotenpunkt illustriert die Ausstellung die Erschließung des Alpenraums bis zum Overtourism und seinen Problemen hinsichtlich des Naturschutzes. Gemälde, Zeichnungen und Fotografien bilden den Schwerpunkt – mit Motiven vom Bismarksteig und Ottohaus auf der Rax, über den Großglockner bis zu den Sellatürmen in den Dolomiten, von BergsportlerInnen bis zu den Bauersleuten. Sie stammen aus den Landessammlungen NÖ, vom ÖAV, ÖTK, ÖAK sowie aus privaten Kollektionen. Ansichts- und Landkarten, Werbeplakate, Verkaufskataloge, Touren- und Fachbücher vermitteln einen lebendigen Eindruck der Bergwelt um 1900.
Gustav Jahn, Otto Barth, Mizzi Langer-Kauba und Fritz Benesch waren Alpenklub-mitglieder. Für die Ausstellung stellt der Alpenklub vier Bilder von Jahn und Barth zur Verfügung. Mag. Christine Eberl wurde zur Mitarbeit eingeladen und beantwortet Fragen zum Bild „Morgengebet am Großglockner“ von Otto Barth für den Audioguide. Dabei geht es um die Wirkung des Bildes auf sie als Künstlerin und Bergsteigerin sowie die Antwort auf die Frage: „Ob Bergsteigen und Kunst für
mich eine Symbiose darstellen oder ob es getrennte Welten sind? Weitere Fragen beziehen sich auf meine Teilnahme an der Ersten Österreichischen Frauenexpedition und was meine bereicherndste Bergbesteigung war?“
Öffnungszeiten: 5. 11. 2022 – 8. 10. 2023:
Nov.-Feb.: Di–So, und Mo-Feiertage 10 – 17 Uhr
März–Okt.: Di–So, und Mo-Feiertage 10 – 18 Uhr

Reservierung nötig! Anmeldung: +43-660-59-88388, reinisch.gertrude@gmail.com

19. 3. 2023, 10:30 –12:00 Uhr: KUNST, KAFFEE & KIPFERL
mit Bergsteigerin und Künstlerin Christine Eberl

imageWie die Protagonisten der Ausstellung Alpine Seilschaften. Bergsport um 1900 ist Christine Eberl Bergsteigerin und Künstlerin. Welche Symbiosen ergeben sich durch diese Doppelrolle am Berg? Nähert sich eine Künstlerin den Bergen aus einem anderen Blickwinkel? Wie beeinflusst die Leidenschaft für die Berge und den Alpinsport die künstlerische Arbeit? Über diese und weitere spannende Fragen spricht Christine Eberl in der Ausstellung Alpine Seilschaften.

________________________________________________________________________

Karli Klausers Skiwoche im Ahrntal, Südtirol
Freitag, 3. bis Freitag, 10. März 2023

Alpenfrieden weißenbach2Hotel Alpenfrieden in Weißenbach, 1350 m
Doppelzimmer mit Halbpension € 70,50 pro Person/Nacht, Einzelzimmerzuschlag € 10,00 pro Tag; plus Ortstaxe € 2,10 pro Tag und Person; Garage im Haus.
Vom Hotel weg: Skitouren, Liftgebiet, Lang-laufen, Rodeln, Schneeschuh- und Winter-wanderungen, gemütliche Almhütten.

Reservierung nötig! Anmeldung +43-660-59-88388, reinisch.gertrude@gmail.com
Anzahlung € 25,00 pro Person – im Alpenklub bzw. aufs Klubkonto – erst dann ist der Platz reserviert! IBAN AT18 1500 0043 8102 4381, BIC OBKLAT2L;

________________________________________________________________________

Basislager in Filzmoos am Dachstein
Freitag, 10. bis Sonntag, 12. März 2023

ballon-wochen-filzmoosHotel Jagdhof, 1057 m
Doppelzimmer € 79,00 Halbpension pro Person/Nacht,
Einzelzimmer € 95,00 pro Person/Nacht;
Skitouren (es gibt auch Lifte) & Ballonfahrt (wer möchte),
Langlaufen, Winter- und Schneeschuhwanderungen …

Reservierung nötig! Anmeldung bei Gerti reinisch.gertrude@gmail.com
Anzahlung € 25,00 pro Person – im Alpenklub bzw. aufs Klubkonto – erst dann ist der Platz reserviert! IBAN AT18 1500 0043 8102 4381, BIC OBKLAT2L;

________________________________________________________________________

Alpenklubtreffen in Kals,  23. – 25. Juni 2023:

Reservierung nötig! Anmeldung bei Gerti reinisch.gertrude@gmail.com            Anzahlung € 25,00 pro Person – im Alpenklub bzw. aufs Klubkonto – erst dann ist der Platz reserviert! IBAN AT18 1500 0043 8102 4381, BIC OBKLAT2L;

Kletterwoche in Briançon,  ab Anfang Sept.  2023:

Camping; Reservierung nötig! Anmeldung bei Gerti reinisch.gertrude@gmail.com

Alpenklubtreffen in Mauthen,  Ende Sept.  2023:

Reservierung nötig! Anmeldung bei Gerti reinisch.gertrude@gmail.com            Anzahlung € 25,00 pro Person – im Alpenklub bzw. aufs Klubkonto – erst dann ist der Platz reserviert! IBAN AT18 1500 0043 8102 4381, BIC OBKLAT2L;